Autohaus Eggers spendet großzügig für Kinder

30. Dezember 2019

Autohaus Eggers spendet großzügig für Kinder

DRK Kreisverband Verden erhält Spende für Teddybäraktion

„Als DRK Kreisverband Verden haben wir uns ganz bewusst und nachhaltig für eine Teddybäraktion entschieden, weil die hochwertigen Stofftiere für kleine Kinder nicht nur Spielzeug darstellen, sondern erwiesenermaßen Kindern in Notlagen helfen können, diese ohne Traumatisierung zu überstehen. Aus diesem Grund ist es unser Ziel, dass wir entsprechend viele Teddybären speziell auf unseren Fahrzeugen des Rettungsdienstes im gesamten Landkreis Verden vorhalten.“, erklärt Dirk Westermann, Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden, den Hintergrund dieser Aktion.

Die Aktion Teddybär ist bundesweit anerkannt. Leider ist sie nicht flächendeckend verbreitet, weil die Hilfsorganisationen die Kosten selbst tragen müssen. Die Kostenträger des Rettungsdienstes zum Beispiel, finanzieren ausschließlich nur die rein medizinischen Leistungen. Aus diesem Grund sind die Hilfsorganisationen in der Umsetzung dieser Aktion auf Spenden angewiesen. Dabei geht es nicht nur um große Spenden. Auch jede kleine Spende bringt die Aktion Teddybär nach vorne. Dirk Westermann freut es für die Kinder des Landkreises Verden besonders, dass er zum Ende des Jahres eine großzügige Spende vom Autohaus Eggers aus Verden entgegennehmen durfte. Die Spende überreichte Susanne Eggers-Staiger.

„Als ich von dieser Aktion für die Kinder des Landkreises Verden hörte, konnte ich mich sofort dafür begeistern. Nachdem ich mir den Hintergrund habe erklären lassen, haben wir uns dazu entschieden einen Betrag zu spenden, der einen gewissen Bestand an Teddybären garantiert. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass jeder Mensch etwas für einen guten Zweck spenden sollte, vorausgesetzt, dass er etwas zum Geben hat. Dabei geht es auch nicht um Beträge und Summen, sondern allein um das Spenden an sich. Viele kleine Spenden führen auch zu etwas Großem.“, appeliert eine zufriedene Susanne Eggers-Staiger.