E-Mail-Abfrage nach Corona-Schnelltest

DRK Kreisverband Verden ist verpflichtet, allen Getesteten eine Bestätigungsmail zu schicken Um die Dokumentation für...

Weiterlesen >
DRK Kreisverband Verden im Flutkatastrophengebiet

Roy Alfs gewährt Einblicke in die Arbeit des Katastrophenschutzes vor Ort „Unsere Einheiten wurden und werden unter ...

Weiterlesen >
Flutkatastrophe: DRK-Hilfseinsatz in Deutschland

Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Deutschland, bei der tausende Menschen alles verloren haben, unterstützt das DR...

Weiterlesen >
Rettungsdienst

Rettungsdienst

Durchschnittlich jeder neunte Deutsche nimmt pro Jahr eine Leistung des Rettungsdienstes in Anspruch. Wir sind 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, für Sie da.
> Rettungsdienst, Rettungswachen, Ausbildung, Qualitätsmanagement

SEG

Katastrophenschutz

Vom Betreuungs- bis zum Sanitätsdienst: Für Menschen in Not sind die DRK-Bereitschaften jederzeit einsatzbereit.
> KatastrophenschutzSanitäts- und Betreuungsdienst, Bereitschaften, Wasserwacht, Rettungshundestaffel

Essen auf Rädern

Soziale Hilfen

Alle Leistungen für den Alltag des Menschen, bei denen Unterstützung und Hilfe notwendig ist, erfüllt das DRK-Team.
> Hausnotruf, Hauswirtschaftliche Hilfen, Essen auf Rädern, Fahrdienst, Wohnungslosenunterstützung, Migration und Integration

Erste Hilfe am Kind

Erste Hilfe Kurse

Erste Hilfe Kurse des DRK für alle Interessierten gibt Ihnen Sicherheit für Notfälle in Freizeit und Beruf.
> Erste Hilfe Ausbildung, Ersthelfer im Betrieb, Erste Hilfe am Kind, Erste Hilfe Partys, Inhouse- Schulungen, Termine, Erste Hilfe App

Blutspende Termine

Blutspende

Schenke Leben, spende Blut. In Deutschland werden pro Tag durchschnittlich 15.000 Blutspenden benötigt. Das Deutsche Rote
Kreuz hilft mit Ihrem Engagement, diesen enormen Bedarf zu decken.
> Information, Termine

header-spendenfuerdasdrkimlandkreisverden

Spenden

Spenden helfen. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, um bedürftigen Menschen zu helfen. Werden Sie aktives oder passives Mitglied in der Gemeinschaft des Deutschen Roten Kreuzes.
> Spenden für das DRK im Landkreis Verden, Mitglied werden

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Chronik

Zwei Blutspende-Termine diese Woche!

Donnerstag, 16.09.2021
Dörverden
Wesersporthalle
Am Sünderberg 6
16:00 - 20:00 Uhr

Freitag, 17.09.2021
Achim - Baden
DRK Zentrum Achim
Bahnhofstraße 31
15:00 - 20:00 Uhr
... MehrWeniger

13. September 2021
Notfallsanitäter Ausbildung nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen
Ein herzliches Willkommen unseren neuen Auszubildenden 

Nach drei Jahren intensiver Ausbildung ist das Ziel erreicht. Sophia Wüstefeld, Timo Ahlfänger und Birger Auth sind nach erfolgreich abgelegter Prüfung nun Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter. Herzlichen Glückwunsch.  Besonders freuen wir uns, dass alle drei Auszubildenden nun als hauptamtliche Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter in unserem Rettungsdienst weiter tätig sind. 
Gleichzeitig begrüßen wir unsere beiden neuen Auszubildenden zum Notfallsanitäter Steffen Beuß und Lucas Eggert. Ab der nächsten Woche beginnt für sie die schulische Ausbildung an der Rettungsschule des DRK Landesverbandes Niedersachsen in Hannover, die mit dem angeschlossenen Simulations- und Trainingszentrum eine optimale Ausbildung garantiert.  

 #drk #deutschesroteskreuz #roteskreuz #rettungsdienst #notfallsanitäter #rettungssanitäter  #notfallsanitäterausbildung

Notfallsanitäter Ausbildung nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen
Ein herzliches Willkommen unseren neuen Auszubildenden

Nach drei Jahren intensiver Ausbildung ist das Ziel erreicht. Sophia Wüstefeld, Timo Ahlfänger und Birger Auth sind nach erfolgreich abgelegter Prüfung nun Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter. Herzlichen Glückwunsch. Besonders freuen wir uns, dass alle drei Auszubildenden nun als hauptamtliche Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter in unserem Rettungsdienst weiter tätig sind.
Gleichzeitig begrüßen wir unsere beiden neuen Auszubildenden zum Notfallsanitäter Steffen Beuß und Lucas Eggert. Ab der nächsten Woche beginnt für sie die schulische Ausbildung an der Rettungsschule des DRK Landesverbandes Niedersachsen in Hannover, die mit dem angeschlossenen Simulations- und Trainingszentrum eine optimale Ausbildung garantiert.

#drk #deutschesroteskreuz #roteskreuz #rettungsdienst #notfallsanitäte #rettungssanitäte #notfallsanitäterausbildun
... MehrWeniger

03. September 2021

Auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch

Bernhard Richter in Verden kann man die Ausbildung auch machen, wusste ich garnicht

Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch 🎊🎉

Herzlichen Glückwunsch 🎉

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch!

View more comments

Blutspende heute in Thedinghausen!

Dienstag, 31.08.2021
Thedinghausen 27321
Gudewill-Schule Thedinghausen
Jahnstraße 9
16:00 - 20:00 Uhr
... MehrWeniger

31. August 2021

Blutspende heute in Achim!

Freitag, 27.08.2021
Realschule Achim
Waldenburger Straße 8
15:00 - 20:00 Uhr
... MehrWeniger

27. August 2021
DRK Kreisverband Verden im Flutkatastrophengebiet
Roy Alfs gewährt Einblicke in die Arbeit des Katastrophenschutzes vor Ort. „Unsere Einheiten wurden und werden unter der Führung unseres Leiters Katastrophenschutz Roy Alfs in den Flutkatastrophengebieten eingesetzt. Ich bin sehr dankbar für den Einsatz der Ehrenamtlichen sowie für das damit verbundene Verständnis der jeweiligen Arbeitgeber für die Abstellung ihrer Mitarbeiter und froh, dass bisher alle gesund in den Landkreis Verden zurückgekehrt sind.“, so Dirk Westermann, Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden.
Die Alarmierung der Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden erfolgte am 05.08.2021 durch den Einsatzstab des DRK Landesverbandes Niedersachsen, der in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen großen Einsatzabschnitt führt. Die Verdener Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes rückten dann am 06.08.2021 um 03.30 Uhr mit 14 Ehrenamtlichen in das Schadensgebiet ab. Der Einsatzauftrag war, die Unterstützung eines Betreuungsplatzes für bis zu 500 Flutopfer sicherzustellen, ehe die Einheit vom 09.08.2021 gegen Mitternacht wieder in den Landkreis Verden zurückkehrte. Der Leiter der Einsatzkräfte aus dem Landkreis Verden, Roy Alfs, wurde im Schadensgebiet als Leiter eines Einsatzabschnitts in die Verantwortung genommen.
„Wir wurden direkt in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Betreuung und Versorgung von Betroffenen eingesetzt. Den unvorstellbaren Anblick der Zerstörung und die völlige Hilflosigkeit der Betroffenen musste man als Mensch erstmal ausblenden, um den Einsatzauftrag als funktionierende Einsatzkraft konstant und konzentriert erfüllen zu können. Immerhin waren wir täglich 12 Stunden im Einsatz, der von großer Dynamik geprägt war. Die 12 Stunden Einsatzzeit hatten es in sich, weil wir innerhalb von sehr viel Tragik und Schicksal sachliche Entscheidungen treffen mussten. Auf der einen Seite hätte man sehr gerne weitergeholfen, aber auf der anderen Seite war man froh, das Erlebte abends im Zelt als Team besprechen und sacken lassen zu können.“, so Roy Alfs, Leiter Katastrophenschutz DRK Kreisverband Verden.
In den Ruhepausen wurden die Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden mit vielen anderen Hilfsorganisationen zusammen in einer kleinen Zeltstadt untergebracht. Dort wurden alle Einsatzkräfte verpflegt, konnte sich ausruhen und vor allen auch duschen. Denn dort, wo alle Einsatzkräfte eingesetzt wurden, war durch Wasser und Schlamm alles maximal verschmutzt. Gleichzeitig diente die Zeltstadt als Kommunikator, um sich über das jeweils im Einsatz erlebte auszutauschen.
„Im Einsatz haben wir als Team grundsätzlich sehr belastende Situationen vorgefunden. Auch wenn der Großteil der geschädigten Menschen sehr gefasst war, hat man deutlich gemerkt, dass viele vor dem Nichts stehen und zum Teil wirklich alles verloren haben. Nicht ausschließlich das Haus und materielle Erinnerungen, sondern auch die Familie. Dennoch verfiel bemerkenswerterweise niemand in Tragik, sondern es waren eher alle extrem motiviert mit anzupacken, boten uns ständig Hilfe in jeglicher Form an und waren generell unendlich dankbar, dass wir dort waren, um zu helfen. Exakt diese Dankbarkeit ist es ursprünglich, die die Rotkreuz-Familie ausmacht. Für uns gibt es im Ehrenamt nichts Bedeuteneres als ein ehrlich empfundenes Dankeschön. Das löste dann auch, trotz aller Rahmenbedingungen, sowohl die Stimmung in unserer Zeltstadt als auch in unserer eigenen Einheit, deren Leistungsbereitschaft und Menschlichkeit ich nicht genug loben kann. Ich bin sehr stolz darauf, ein derart herausragendes Team in diesem Einsatz geführt haben zu dürfen. Von diesen Erlebnissen werden wir noch sehr lange profitieren.“, resümiert Roy Alfs.

DRK Kreisverband Verden im Flutkatastrophengebiet
Roy Alfs gewährt Einblicke in die Arbeit des Katastrophenschutzes vor Ort. „Unsere Einheiten wurden und werden unter der Führung unseres Leiters Katastrophenschutz Roy Alfs in den Flutkatastrophengebieten eingesetzt. Ich bin sehr dankbar für den Einsatz der Ehrenamtlichen sowie für das damit verbundene Verständnis der jeweiligen Arbeitgeber für die Abstellung ihrer Mitarbeiter und froh, dass bisher alle gesund in den Landkreis Verden zurückgekehrt sind.“, so Dirk Westermann, Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden.
Die Alarmierung der Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden erfolgte am 05.08.2021 durch den Einsatzstab des DRK Landesverbandes Niedersachsen, der in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen großen Einsatzabschnitt führt. Die Verdener Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes rückten dann am 06.08.2021 um 03.30 Uhr mit 14 Ehrenamtlichen in das Schadensgebiet ab. Der Einsatzauftrag war, die Unterstützung eines Betreuungsplatzes für bis zu 500 Flutopfer sicherzustellen, ehe die Einheit vom 09.08.2021 gegen Mitternacht wieder in den Landkreis Verden zurückkehrte. Der Leiter der Einsatzkräfte aus dem Landkreis Verden, Roy Alfs, wurde im Schadensgebiet als Leiter eines Einsatzabschnitts in die Verantwortung genommen.
„Wir wurden direkt in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Betreuung und Versorgung von Betroffenen eingesetzt. Den unvorstellbaren Anblick der Zerstörung und die völlige Hilflosigkeit der Betroffenen musste man als Mensch erstmal ausblenden, um den Einsatzauftrag als funktionierende Einsatzkraft konstant und konzentriert erfüllen zu können. Immerhin waren wir täglich 12 Stunden im Einsatz, der von großer Dynamik geprägt war. Die 12 Stunden Einsatzzeit hatten es in sich, weil wir innerhalb von sehr viel Tragik und Schicksal sachliche Entscheidungen treffen mussten. Auf der einen Seite hätte man sehr gerne weitergeholfen, aber auf der anderen Seite war man froh, das Erlebte abends im Zelt als Team besprechen und sacken lassen zu können.“, so Roy Alfs, Leiter Katastrophenschutz DRK Kreisverband Verden.
In den Ruhepausen wurden die Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden mit vielen anderen Hilfsorganisationen zusammen in einer kleinen Zeltstadt untergebracht. Dort wurden alle Einsatzkräfte verpflegt, konnte sich ausruhen und vor allen auch duschen. Denn dort, wo alle Einsatzkräfte eingesetzt wurden, war durch Wasser und Schlamm alles maximal verschmutzt. Gleichzeitig diente die Zeltstadt als Kommunikator, um sich über das jeweils im Einsatz erlebte auszutauschen.
„Im Einsatz haben wir als Team grundsätzlich sehr belastende Situationen vorgefunden. Auch wenn der Großteil der geschädigten Menschen sehr gefasst war, hat man deutlich gemerkt, dass viele vor dem Nichts stehen und zum Teil wirklich alles verloren haben. Nicht ausschließlich das Haus und materielle Erinnerungen, sondern auch die Familie. Dennoch verfiel bemerkenswerterweise niemand in Tragik, sondern es waren eher alle extrem motiviert mit anzupacken, boten uns ständig Hilfe in jeglicher Form an und waren generell unendlich dankbar, dass wir dort waren, um zu helfen. Exakt diese Dankbarkeit ist es ursprünglich, die die Rotkreuz-Familie ausmacht. Für uns gibt es im Ehrenamt nichts Bedeuteneres als ein ehrlich empfundenes Dankeschön. Das löste dann auch, trotz aller Rahmenbedingungen, sowohl die Stimmung in unserer Zeltstadt als auch in unserer eigenen Einheit, deren Leistungsbereitschaft und Menschlichkeit ich nicht genug loben kann. Ich bin sehr stolz darauf, ein derart herausragendes Team in diesem Einsatz geführt haben zu dürfen. Von diesen Erlebnissen werden wir noch sehr lange profitieren.“, resümiert Roy Alfs.
... MehrWeniger

26. August 2021

Auf Facebook kommentieren

Danke für eure Unterstützung und Grüße aus Rheinland-Pfalz!

Ich danke euch und eurer tatkräftigen Unterstützung! Hat mit euch Spaß gemacht zu arbeiten! Ein gutes Team

Danke Roy

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Fotos

Notfallsanitäter Ausbildung nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen
Ein herzliches Willkommen unseren neuen Auszubildenden 

Nach drei Jahren intensiver Ausbildung ist das Ziel erreicht. Sophia Wüstefeld, Timo Ahlfänger und Birger Auth sind nach erfolgreich abgelegter Prüfung nun Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter. Herzlichen Glückwunsch.  Besonders freuen wir uns, dass alle drei Auszubildenden nun als hauptamtliche Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter in unserem Rettungsdienst weiter tätig sind. 
Gleichzeitig begrüßen wir unsere beiden neuen Auszubildenden zum Notfallsanitäter Steffen Beuß und Lucas Eggert. Ab der nächsten Woche beginnt für sie die schulische Ausbildung an der Rettungsschule des DRK Landesverbandes Niedersachsen in Hannover, die mit dem angeschlossenen Simulations- und Trainingszentrum eine optimale Ausbildung garantiert.  

 #drk #deutschesroteskreuz #roteskreuz #rettungsdienst #notfallsanitäter #rettungssanitäter  #notfallsanitäterausbildung
DRK Kreisverband Verden im Flutkatastrophengebiet
Roy Alfs gewährt Einblicke in die Arbeit des Katastrophenschutzes vor Ort. „Unsere Einheiten wurden und werden unter der Führung unseres Leiters Katastrophenschutz Roy Alfs in den Flutkatastrophengebieten eingesetzt. Ich bin sehr dankbar für den Einsatz der Ehrenamtlichen sowie für das damit verbundene Verständnis der jeweiligen Arbeitgeber für die Abstellung ihrer Mitarbeiter und froh, dass bisher alle gesund in den Landkreis Verden zurückgekehrt sind.“, so Dirk Westermann, Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden.
Die Alarmierung der Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden erfolgte am 05.08.2021 durch den Einsatzstab des DRK Landesverbandes Niedersachsen, der in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen großen Einsatzabschnitt führt. Die Verdener Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes rückten dann am 06.08.2021 um 03.30 Uhr mit 14 Ehrenamtlichen in das Schadensgebiet ab. Der Einsatzauftrag war, die Unterstützung eines Betreuungsplatzes für bis zu 500 Flutopfer sicherzustellen, ehe die Einheit vom 09.08.2021 gegen Mitternacht wieder in den Landkreis Verden zurückkehrte. Der Leiter der Einsatzkräfte aus dem Landkreis Verden, Roy Alfs, wurde im Schadensgebiet als Leiter eines Einsatzabschnitts in die Verantwortung genommen.
„Wir wurden direkt in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Betreuung und Versorgung von Betroffenen eingesetzt. Den unvorstellbaren Anblick der Zerstörung und die völlige Hilflosigkeit der Betroffenen musste man als Mensch erstmal ausblenden, um den Einsatzauftrag als funktionierende Einsatzkraft konstant und konzentriert erfüllen zu können. Immerhin waren wir täglich 12 Stunden im Einsatz, der von großer Dynamik geprägt war. Die 12 Stunden Einsatzzeit hatten es in sich, weil wir innerhalb von sehr viel Tragik und Schicksal sachliche Entscheidungen treffen mussten. Auf der einen Seite hätte man sehr gerne weitergeholfen, aber auf der anderen Seite war man froh, das Erlebte abends im Zelt als Team besprechen und sacken lassen zu können.“, so Roy Alfs, Leiter Katastrophenschutz DRK Kreisverband Verden.
In den Ruhepausen wurden die Einheiten des DRK Kreisverbandes Verden mit vielen anderen Hilfsorganisationen zusammen in einer kleinen Zeltstadt untergebracht. Dort wurden alle Einsatzkräfte verpflegt, konnte sich ausruhen und vor allen auch duschen. Denn dort, wo alle Einsatzkräfte eingesetzt wurden, war durch Wasser und Schlamm alles maximal verschmutzt. Gleichzeitig diente die Zeltstadt als Kommunikator, um sich über das jeweils im Einsatz erlebte auszutauschen.
„Im Einsatz haben wir als Team grundsätzlich sehr belastende Situationen vorgefunden. Auch wenn der Großteil der geschädigten Menschen sehr gefasst war, hat man deutlich gemerkt, dass viele vor dem Nichts stehen und zum Teil wirklich alles verloren haben. Nicht ausschließlich das Haus und materielle Erinnerungen, sondern auch die Familie. Dennoch verfiel bemerkenswerterweise niemand in Tragik, sondern es waren eher alle extrem motiviert mit anzupacken, boten uns ständig Hilfe in jeglicher Form an und waren generell unendlich dankbar, dass wir dort waren, um zu helfen. Exakt diese Dankbarkeit ist es ursprünglich, die die Rotkreuz-Familie ausmacht. Für uns gibt es im Ehrenamt nichts Bedeuteneres als ein ehrlich empfundenes Dankeschön. Das löste dann auch, trotz aller Rahmenbedingungen, sowohl die Stimmung in unserer Zeltstadt als auch in unserer eigenen Einheit, deren Leistungsbereitschaft und Menschlichkeit ich nicht genug loben kann. Ich bin sehr stolz darauf, ein derart herausragendes Team in diesem Einsatz geführt haben zu dürfen. Von diesen Erlebnissen werden wir noch sehr lange profitieren.“, resümiert Roy Alfs.
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Videos

Einweihung der DRK Rettungswache im Landkreis Verden - Grußworte zur Einweihung der DRK Rettungswache in Morsum

Einweihung der DRK Rettungswache im Landkreis Verden

Grußworte zur Einweihung der DRK Rettungswac...

Beitrag RTL zu " Notruf durch 4-jährige Zwillinge - Wie angekündigt, hier der Beitrag von RTL zum "Notruf durch 4-jährige Zwillinge", der gestern bei RTL Nord ausgestrahlt wurde.

Beitrag RTL zu " Notruf durch 4-jährige Zwillinge

Wie angekündigt, hier der Beitrag von RTL zum...

In der vergangenen Woche hat ein TV Team von buten un binnen das DRK im Landkreis Verden im Bereich Rettungsdienst und Erste Hilfe Ausbildung bei der Arbeit begleitet. Dazu werden in der kommenden Woche in der Sendung buten un binnen an mehreren Tagen Beiträge ausgestrahlt.

In der vergangenen Woche hat ein TV Team von buten...

Ehrenamt im Deutschen Roten Kreuz - ROCK GEMEINSAM MIT UNS!
Werde ehrenamtlicher Helfer im Katastrophenschutz im Landkreis Verden beim Deutschen Roten Kreuz

Ehrenamt im Deutschen Roten Kreuz

ROCK GEMEINSAM MIT UNS! Werde ehrenamtlicher Helfe...

Corona-Testzentren im Landkreis Verden

Kostenloser Corona-Schnelltest in einem unserer Corona-Testzentren im Landkreis Verden:
Hier geht's zur Online-Buchung Ihres Termins.

Kostenlose Quarantäne-Freitestung in einem unserer Corona-Testzentren im Landkreis Verden:
Hier geht's zur Online-Buchung Ihres Termins.

Kostenpflichtiger PCR-Test (Urlaub und Beruf) in einem unserer Corona-Testzentren im Landkreis Verden:
Hier geht's zur Online-Buchung Ihres Termines.

Behördlich angeordneter PCR-Test in einem unserer Corona-Testzentren im Landkreis Verden:
Hier geht's zur Online-Buchung Ihres Termines.