Jugendmigrationsdienst

DRK-Jugendmigrationsdienst im Landkreis Verden

Am 01. Juni 2020 hat der Jugendmigrationsdienst (JMD) des DRK im Landkreis Verden seine Arbeit aufgenommen. Als einer von bundesweit über 470 Jugendmigrationsdiensten (JMD) begleitet der neue JMD-Standort in Achim, zuständig für den Landkreis Verden, sozialraum-, netzwerk-, ressourcen- und bedarfsorientiert junge Menschen mit migrationsbiografischen Bezügen und Rassismuserfahrungen im Alter von 12 bis 27 Jahren mittels individueller Angebote und professioneller Beratung bei ihren schulischen, beruflichen und sozialen Teilhabeprozessen im Landkreis Verden. Individuelle Unterstützung bei Fragen zum Bildungsweg, Migrations- und Sozialrecht, Gruppen- und Bildungsangebote sowie eine intensive Vernetzung mit Schulen, Ausbildungsbetrieben, Integrationskursträgern und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe zählen zu den wesentlichen Aufgaben der JMD. Die JMD sind Teil der Initiative „JUGEND STÄRKEN“, mit der sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) deutschlandweit für eine bessere Chancengerechtigkeit der Zielgruppe einsetzt.

Bei Fragen und zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches melden Sie sich gerne bei unserem Ansprechpartner Peter Kramer.