Wohnungslosenunterstützung

Plötzlich ohne Zuhause

Wer in Deutschland auf der Straße lebt, ist selbst schuld, hört man häufig. Schließlich gibt es ein soziales Netz, das jeden auffängt, hört man die gleichen Stimmen sagen.
Das stimmt nicht! Obdachlosigkeit kann fast jeden treffen.

Statistiken, die nur eine ungefähre Einschätzung geben können, haben im Jahr 2014 circa 335.000 Wohnungslose in Deutschland gezählt – unter ihnen 29.000 Kinder.
Die Ursachen können vielfältig sein. Mietschulden, Scheidung, Arbeitslosigkeit oder psychische Krankheiten und Drogensucht können neben vielen anderen Gründen dazu führen, dass Menschen das Dach über dem Kopf verlieren.

Erstmal ohne Wohnsitz rückt der Schritt in das vorherige Leben in weite Ferne. Ein Zugang zum Internet, eine Postanschrift und eine Möglichkeit den persönlichen Bedürfnissen folgend sicher, warm, trocken und ruhig zu leben sind die Grundvoraussetzungen, um wieder Anschluss in den ersten Wohnungsmarkt und den Arbeitsmarkt zu finden.

Das Deutsche Rote Kreuz in Verden stellt insgesamt acht Menschen ohne Obdach in einem schönen Altbau im Zentrum Verdens eine vorübergehende Bleibe zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Herbergsverein Wohnen und Leben e.V. aus Verden werden die BewohnerInnen unserer Unterkunft dabei unterstützt, wieder in ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zurück zu finden.

Unterstützen Sie unsere Arbeit gerne mit einer Spende! Frau Schierholz steht Ihnen unter der Rufnummer 04231 – 924528 als Ansprechpartnerin zur Verfügung.