„Eine Prise Heimat“ – Interkulturelles Kochen

„Eine Prise Heimat“ – Interkulturelles Kochen

„Eine Prise Heimat“ – das interkulturelle Kochangebot motiviert Einheimische, Geflüchtete und Migranten über kulinarische vielfältige Angebote andere Kulturen, Geschmäcker und Menschen kennenzulernen. In einer ungezwungenen und lockeren Atmosphäre wird zusammen gekocht und somit die Küche der jeweiligen Heimatländer vorgestellt.

Die Realschule Verden stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen einmal im Monat gemeinsam für einige Stunden dem Alltag entflohen und gemeinsam gekocht wird. Gefördert über die Aktion Mensch, stellt das DRK die Lebensmittel und Getränke für „Eine Prise Heimat“ zur Verfügung.

Im Sommer 2017 wurde ein großes Interkulturelles Grillfest veranstaltet. Alle Gäste brachten leckere Salate und kulinarische Köstlichkeiten aus insgesamt 8 verschiedenen Ländern mit, sodass eine bunte Mischung an Salaten, Broten und Dips zum Probieren bereit stand. Das Fest war ein Erfolg und die Bitte nach einer Wiederholung wurde mehr als einmal geäußert.