Leitender Notarzt verabschiedet

6. Juli 2018

Leitender Notarzt verabschiedet

Örtliche Einsatzleitung Landkreis Verden verabschiedet Dr. Klaus-Peter Hermes

„Mit Dr. Hermes scheidet einer der Leitenden Notärzte der ersten Stunde aus der Örtlichen
Einsatzleitung des Landkreises Verden aus. Dr. Hermes hat die Geschicke der Örtlichen
Einsatzleitung seit dem Jahr 2002 maßgeblich menschlich und fachlich geprägt. Er war immer
mit viel Herzblut dabei und hat sich in den vielen Jahren sowohl in der Ausbildung als auch in
vielen Einsätzen verdient gemacht. Dafür sprechen wir Dr. Hermes einen riesen Dank aus.“, so
Dirk Westermann, Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden.

Anlässlich des Ausscheidens aus der Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) wurde Dr. Hermes von der
gesamten ÖEL feierlich verabschiedet. Dr. Hermes ist zudem Kreisverbandsarzt des DRK
Kreisverbandes Verden. In dieser Funktion bleibt er dem Rettungsdienst und dem
Katastrophenschutz im Landkreis Verden weiterhin erhalten.

„Ich bedanke mich bei der Politik und bei der Verwaltung im Landkreis Verden, bei den
Mitgliedern der ÖEL und bei der Geschäftsführung des DRK Kreisverbandes Verden für das in
mich gesetzte Vertrauen. Für mich war das Amt des Leitenden Notarztes zu keiner Zeit eine
Belastung, sondern eine Bereicherung in jeglicher Hinsicht. Die Zusammenarbeit mit allen
Beteiligten war die gesamten 16 Jahre über von großem Vertrauen und großer Ehrlichkeit
geprägt. Die zwischenmenschliche Basis hatte stets ein hervorragendes Niveau und bildete
eine äußerst bemerkenswert produktive Grundlage für ein erfolgreiches Zusammenwirken. Ich
wünsche der ÖEL für die Zukunft alles Gute. Das Wichtigste: Kehrt immer gesund von euren
Einsätzen zurück.“, so Dr. Hermes.

Bild: v.l. Christian Groth (Landkreis Verden), Hildegard Holland-Letz (Leitende Notärztin),
Dr. Klaus-Peter Hermes, Dirk Westermann (Geschäftsführer DRK Kreisverband Verden)