DRK-Migrationsberatungsstelle voll etabliert

12. August 2019

DRK-Migrationsberatungsstelle voll etabliert

DRK im Landkreis Verden führt umfassende Beratungsstelle ein

Was am 01.01.2017 mit einer Fachkraft begann, ist mittlerweile mit zwei Fachkräften vollkommen etabliert.“, resümiert Niklas Diering, Leiter Soziale Hilfen DRK Kreisverband Verden, die Entwicklung der Migrationsberatungsstelle des Kreisverbandes.

Am 01.01.2017 nahm die Migrationsberatungsstelle in Verden ihre Arbeit auf. Frau Litwin war es, der der Aufbau dieser Einrichtung anvertraut wurde. Gefördert wird diese Stelle vom Bundesministerium des Inneren, Bau und Heimat (MBE, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer). Frau Litwin kümmert sich vorrangig um erwachsene Menschen mit Migrationshintergrund ab 27 Jahren, die eine dauerhafte Bleibeperspektive haben. So definiert das zuständige Ministerium die Aufgabe dieser Stelle.

Als perfekte Ergänzung wird Frau Litwin seit dem 01.01.2018 von Frau Sakah in der Migrationsberatungsstelle unterstützt. Diese Stelle wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert. Frau Sakahs Stelle ist in der Beratung nicht eingeschränkt und so berät sie auch Minderjährige.

Beide Beraterinnen erfüllen die Aufgabe, Zuwanderinnen und Zuwandern bei der Realisierung ihrer gesellschaftlichen Teilhabechancen zu unterstützen und den Integrationsprozess zu begleiten und zu fördern. Grundsätzlich können sich die Ratsuchenden zunächst mit all ihren Anliegen und Sorgen an die Beratungsstelle wenden. Bei Nicht-Zuständigkeit der Migrationsberatung wird immer der zuständige Ansprechpartner ermittelt und die Weiterverweisung eingeleitet. Frau Litwin und Frau Sakah sind mit vielen verschiedenen Akteuren in der Migrationsarbeit eng vernetzt und arbeiten mit diesen sowohl einzelfall- als auch themenbezogen zusammen.

Typische Felder der Migrationsberatung sind eine asyl- aufenthalts- und sozialrechtliche Erstberatung, Unterstützung in der Kommunikation mit Behörden, Informationsvermittlung zu Sprach- und Integrationskursen, der deutsche Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, Umgang mit Schulden, gesundheitliche Belange und viele andere Probleme des alltäglichen Lebens, die sich ergeben.

Es wird zudem die Möglichkeit des Case-Management-Verfahrens angeboten. Mithilfe dieses verbindlich gestalteten Verfahrens werden die Klienten in der Verwirklichung ihrer persönlichen Visionen unterstützt und sowohl in ihren Fähigkeiten als auch in ihren Ressourcen gestärkt.

Die hohe Qualität der beiden Beraterinnen wird durch die Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen nachhaltig gesichert, was sich auch in der Erweiterung der Kompetenzen abzeichnet. Frau Litwin (MBE) gehört seit dem Jahr 2019 zur Leitung des Regionalverbundes Nordniedersachsen der kooperativen Migrationsarbeit Niedersachsen.

Die Bürozeiten der Migrationsberatungsstelle sind montags bis donnerstags, 09.00 – 16.00 Uhr und freitags 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Für eine reibungslosen Ablauf sollte vorher telefonisch ein Termin vereinbart werden. Alle Beratungen sind kostenfrei.

DRK im Landkreis Verden
Migrationsberatungsstelle
Lindhooper Str. 12
27283 Verden
Tel. 04231/ 924521